Hühnchen-Reis-Diät für Hunde bei Durchfall

  • Whatsapp

Wenn es Ihrem Hund nicht gut geht, kann es ratsam sein, Ihren Welpen für einige Tage auf eine Hühnchen-Reis-Diät zu setzen.

Dies ist eine großartige Möglichkeit, ihren Magen zu reparieren, ihren Appetit wiederherzustellen und schnell gesund zu werden.

Auch wenn dies wie eine leichte Aufgabe erscheinen mag, fühlen sich die meisten liebevollen Pflegeeltern unverstanden und leiden, ohne ihrem Hundefreund zu helfen.

In diesem Artikel beginnen wir mit allem, was Sie über die Fütterung Ihres Hundes mit Huhn und Reis wissen müssen, wann und warum.

Wir werden uns auch ansehen, welche Art von Hühnchen und Reis Sie verwenden sollten, wie Sie es herstellen und wie viel Hühnchen und Reis Sie Ihrem Hund nach Gewicht geben sollten.

Schließlich werden wir uns einige Alternativen zu Hühnchen und Reis als Futter für kranke Hunde ansehen und wann und warum Sie diese Optionen in Betracht ziehen sollten.

Wann sollten Sie Ihrem Hund Hühnchen und Reis füttern?

Ihr Tierarzt wird Ihnen sagen, wann Sie Ihren Hund auf eine Hühnchen-Reis-Diät setzen müssen, die oft als Blond-Diät bezeichnet wird.

Ihr Tierarzt bezieht sich normalerweise auf dieses Futter, wenn Ihr Hund:

  • Erbrechen für sechs Stunden oder länger
  • Unter anhaltendem Durchfall leiden
  • Hat schwere Blähungen oder Verstopfung
  • Verringert den Appetit
  • Genesung von einer Operation oder schweren Krankheit

Hühnchen-Reis-Hundefutterrezept

Wenn Sie bereit sind, dieses Rezept mit Hühnchen und Reis für Ihren Hund zuzubereiten, stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Zutaten besorgen.

Sie möchten Hähnchenbrust ohne Knochen und ohne Haut verwenden, damit das Gericht leicht verdaulich bleibt, ohne Haut oder Knochen.

Halten Sie sich bei Reis von braunem Reis fern, der mehr Ballaststoffe enthält, als Ihr Hund benötigt. Weißer Reis ist empfindlich genug, um dem Verdauungssystem zu helfen, wieder auf Kurs zu kommen.

Vermeiden Sie als nächstes die Versuchung, Gewürze für sich und Ihre Familienmitglieder hinzuzufügen, da Zwiebeln und Knoblauch für Kinder sehr giftig sind.

Halten Sie sich auch von Ölen oder Butter fern.

Lassen Sie das Hühnchen seinen eigenen Geschmack haben – vertrauen Sie uns, Ihr Hund wird es lieben!

Wenn Sie alles bereit haben, gehen Sie wie folgt vor:

  • 2-3 Hähnchenbrüste ohne Knochen und Haut in Wasser kochen, bis sie vollständig gar sind, dann aus der Brühe nehmen.
  • Verwenden Sie einen Reiskocher, um 1 Tasse ungekochten Reis zu kochen, oder kochen Sie 1 Tasse ungekochten Reis in einer Hühnerbrühe.
  • Hühnchen kochen.
  • Lassen Sie den Reis und das Huhn abkühlen, bevor Sie Ihren Hund füttern.

Sobald Sie Ihre Zutaten haben, mischen Sie sie! Als Faustregel gilt hier, 1/3 Teil Fleisch mit 2/3 Teil Reis zu mischen.

Jetzt haben Sie Ihre Hühnchen- und Reisdiät fertig und können sie Ihrem Hündchen füttern. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund nicht mehr Futter bekommt, als er normalerweise an einem Tag frisst.

Beginnen Sie bei einem großen Hund, der normalerweise 4 Tassen Futter pro Tag frisst, mit einer Mischung aus 1 Tasse Hühnchen und Reis.

Geben Sie am nächsten Tag eine weitere Tasse und fahren Sie fort, bis Ihr Hund regelmäßig gefüttert wird. Seien Sie jedoch nicht überrascht, wenn Ihr Hund weniger frisst, bis es ihm besser geht.

In ähnlicher Weise beginnen Sie für einen kleinen Hund, der nur 1 Tasse Futter pro Tag frisst, mit 1/4 bis 1/3 Tasse der Mischung.

Für Welpen, die eine Hühner- und Reisdiät benötigen, gelten die gleichen Regeln. Fragen Sie jedoch Ihren Tierarzt nach den spezifischen Bedürfnissen Ihres wachsenden Fellknäuels.

Sehen Sie immer, wie es Ihrem Hund geht. Da es kein Morgen gibt, können sie Hühnchen und Reis schmelzen, was nach dem Essen passiert, wird Ihnen ihre Gefühle mitteilen.

Befolgen Sie strikt die Anweisungen Ihres Tierarztes und bringen Sie Ihren Hund in die Klinik, wenn sich die Symptome verschlimmern oder anhalten.

Ihr Tierarzt wird Ihnen Tipps geben, wie lange Sie Ihrem Hund die Hühnchen-Reis-Diät geben sollten, und es ist am besten, Ihrem Hund wieder normales Futter zu geben, aber dies geschieht normalerweise in 2-3 Tagen bis zu einer Woche.

Wenn Sie beginnen, Ihren Hund in die normale Ernährung aufzunehmen, mischen Sie zuerst kleine Mengen mit Hühnchen und Reis, erhöhen Sie allmählich die normale Ernährung und reduzieren Sie Hühnchen und Reis für mehrere Tage.

Jetzt haben Sie vielleicht bemerkt, dass Sie ein ganzes Glas Brühe haben. Mit einer Mischung aus Hühnchen und Reis können Sie es dem Hund füttern und sogar etwas aufbewahren, um es später auf sein Futter zu tropfen. Sie können in Eiswürfelbehältern für einen kühlen und köstlichen Genuss einfrieren.

Ihre Hühnchen-Reis-Mischung kann bis zu vier Tage im Kühlschrank oder bis zu zwei Monate im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Sie eine große Menge herstellen!

Dieses köstliche Gericht funktioniert nicht nur bei Kindern in der Umgebung, sondern auch bei Hunden, die nicht in ihrer normalen Ernährung sind.

Es ist eine großartige Ergänzung zu einer normalen, gesunden Ernährung als wunderbarer Genuss.

Während sich Ihr Hund beim täglichen Verzehr von Hühnchen und Reis wohl fühlen kann, wenn Sie sich entscheiden, dies zu einem Teil der normalen Ernährung Ihres Hundes zu machen, stellen Sie sicher, dass Sie anderes Hundefutter hinzufügen, das alle Vitamine und Mineralien enthält, die Ihr Hund braucht.

Es wird auch empfohlen, nach der Genesung für einige Tage getreidefreies Hundefutter zu geben .

Human Babynahrung als Alternative

Auch menschliche Babynahrung ist eine gute Alternative, da sie auch leicht verdaulich ist.

Eines der fleischbasierten Lebensmittel der Stufe II, das Sie Ihrem Hund sicher füttern können.
Dies ist eine vernünftige Alternative, wenn Ihr Hund eine Hühnerallergie hat.

Aber überprüfen Sie immer alle Zutaten, um sicherzustellen, dass keine Gewürze oder Gewürze in die Nahrung aufgenommen werden.

Related posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *